Sonntag, 29. März 2015

Patrick Ness- Mehr als das

Hallo Leseratten,
heute habe ich wieder einen absoluten Buchtipp für euch, der mich richtig überrascht hat. Und zwar "Mehr als das" von Patrick Ness. Das Buch hatte 512 Seiten, ist im cbt-Verlag erschienen und kostet in der gebundenen Ausgabe 17,99€. Zunächst einmal muss ich sagen, dass mich das Cover zwar anspricht, aber meiner Meinung nach in eine ganz andere Richtung geht, als das Buch. Denn dessen Inhalt hätte auf jeden Fall ein ganz anderes Cover verdient. Jetzt aber mal zum Inhalt. In dem Buch geht es um Seth. Seth begeht gleich zu Anfang Selbstmord, indem er sich ins Meer stürzt und ertrinkt. Doch plötzlich wacht er wieder auf. An einem völlig anderen Ort, an dem er aber schon vor seinem Umzug in die USA gelebt hat. Er ist vollkommen allein und die Gegend scheint verlassen. Und mit der Zeit findet er heraus, warum er wieder aufgewacht ist und was hinter diesem seltsamen Ort steckt. Ich muss sagen, dass ich gleich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich muss sagen, dass ich dieses Buch einfach von der ersten Seite wirklich spannend fand. Und das hat auch gar nicht mehr aufgehört. Trotz Schulstress musste ich einfach weiterlesen. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass dieser wirklich neuartig und spannend war. Die ganze Zeit hatte man mehr einen Blick von außen auf die Situation und Seth. Dennoch konnte man aber Seths Gedanken nachvollziehen und mitfühlen. Natürlich war Seth nicht das ganze Buch über allein. Deshalb kann ich sagen, dass ich auch die anderen Personen wirklich toll fand. Natürlich gab es auch eine Person die mich genervt hat. Aber das gibt es ja in jedem Buch. Besonders haben mir auch die Rückblicke gefallen, die gezeigt haben, warum Seth überhaupt Selbstmord beging. Jetzt möchte ich aber noch etwas sum Buch sagen. Ja das Buch ist ziemlich tiefgründig. Dennoch sollte man sich aber bewusst sein, dass es sich um einen Sci-Fi-Roman handelt. Ich zum Beispiel wusste das nicht und musste mich an dieser stelle erst einmal neu zurecht finden. Dennoch hat es mich aber nicht gestört, das dieses Buch plötzlich in eine völlig andere Richtung ging. Ich muss sogar sagen, dass es mich richtig begeistern konnte, da die Geschichte, die dahinter steckt,  nicht allzu weit hergeholt war und zum Teil sogar realistisch war. Meiner Meinung nach konnte dieses Buch einen ganz besondere Atmosphäre aufbauen, die ich schon lange nicht mehr  in einem Buch gefunden habe. Der Schreibstil hat ebenso mit der Situation zusammengepasst wie die Spannung, die sich durch das gesamte Buch zogs. Das lag vor allem daran, dass hinter jeder Ecke eine Gefahr lauerte, also Nervenkitzel pur. Abschließend kann ich sagen, dass neben der verrückten Wendung alles gepasst hat. Aus diesem Grund gibt es hierfür auch uneingeschränkte 5 von 5 Punkten. Für mich eine absolute Leseempfehlung für Leute, die Nervenkitzel suchen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag
Und Viel Spaß beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen