Donnerstag, 17. Juli 2014

Lori Nelson Spielman: Morgen kommt ein neuer Himmel

Hallo Leseratten,
gerade habe ich mal wieder ein bewegendes und wunderschönes Buch fertig gelesen. Und zwar "Morgen kommt ein neuer Himmel" von Lori Nelson Spielman. Das Buch hat 367 Seiten, ist im Fischer Krüger-Verlag erschienen und kostet in dieser broschierten Ausgabe 14,99€. Ich kann gleich zu Anfang sagen, dass mir das Cover wirklich, wirklich gut gefällt. Einfach eine traumhafte Aufmachung und schön anzusehen. Auch kann ich sagen, dass es zum Inhalt des Buches passt. Und auch die Cover Innenseiten sind gut und passend, und einfach nicht gewöhnlich gestaltet. Dazu werde ich aber gleich noch einmal kommen. Erst einmal will ich euch hier den Inhalt des Buches erläutern. Und zwar geht es in dem Buch um die 34-jährige Brett, deren Mutter vor Kurzem verstorben ist. Bei der Testamentseröffnung, sind sich alle sicher, dass Brett die Firma ihrer Mutter erben wird. Doch falsch gedacht, die Firma geht an Bretts Schwägerin, die im Moment schon ein wichtiger Bestandteil der Firma ist. Und während ihre Brüder ein ganz gewöhnliches Erbe antreten, was nicht gerade klein ausfällt, bekommt Brett einzig eine Aufgabe und Briefe dazu. Und zwar soll die junge Frau eine Liste mit ihren Lebenszielen abarbeiten, die sie als 14-jähriges Mädchen aufgestellt hat. Doch diese Ziele erweisen sich als gar nicht so einfach zu erreichen, denn ihre Mutter stellt ihr eine Frist von genau einem Jahr. Und darunter befinden sich zum Beispiel Aufgaben, wie ein Pferd kaufen oder auf einer großen Bühne auftreten. Also stürzt sich Brett in dieses Abenteuer, denn sie will schließlich auch ihr wahres Erbe irgendwann erhalten. Und ihr Leben stellt sie durch diese kleine Liste vor ziemlich schwierige Aufgaben. Ob Brett es dann schafft die Liste abzuarbeiten und was sonst noch so passiert, müsst ihr dann aber schon selber lesen. Ich finde jedenfalls, dass dieses Buch wirklich großartig war. Und auf alle Fälle lesenswert. Denn das Buch vermittelt eine fantastische Geschichte. Aber ob es ein Happy End gibt, müsst ihr auch selbst lesen. Was mir gleich zu Anfang gefallen  hat, war, dass sich die Lebensziele-Liste in der Innenseite des Einbands befand. So konnte man während des Buches schnell und einfach verfolgen, welche Ziele Brett schon geschafft hat und an welchen sie noch zu arbeiten hatte. Außerdem hat mir der Schreibstil wirklich gut gefallen. Ich kann auch hier sagen, dass ich das Buch mit nur wenigen Unterbrechungen innerhalb von weniger als 24 Stunden gelesen habe. Mir wurde beim Lesen auch nicht Langweilig. Denn Brett stand ständig vor neuen Problemen, die es auch geschafft haben, mich zu berühren. Man konnte mit der Protagonistin lachen und weinen, aber sich auch manchmal über sie aufregen. So ging es mir zum Beispiel manchmal. Das hat meiner Freude an diesem Buch aber keinen Abbruch getan. Denn das finde ich macht eine echte Geschichte erst aus. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen und auch nicht zu langatmig. Also eigentlich ein wirklich, wirklich gutes Buch. Da ich hier auch wirklich keine negativen Punkte habe und ich durchgehend begeistert war von dieser spannenden und berührenden Geschichte, gebe ich dem Buch 5 von 5 Punkten. Denn dieses Buch vermittelt eine realistische Geschichte und eine Botschaft vom wahren Glück. Darum geht es im Buch ja auch. Sonst müsste die Liste ja nicht abgearbeitet werden. Abschließend kann ich dass Buch wirklich jedem empfehlen, der zum Beispiel die Bücher von Jojo Moyes oder Cecilia Ahern mochte. Also für Fans von solchen Gechichten eine absolute Kaufempfehlug, so begeistert wie ich bin.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag 
Und Viel Spaß beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen