Sonntag, 1. Juni 2014

Kurzrezension #1: Der Hurenkiller

Hallo Leseratten,
heute gibts die erste Kurzrezension von mir und zwar zu "Der Hurenkiller" von Thomas Herzberg. Dieses Buch habe ich im Amazon-Shop entdeckt und mir heruntergeladen weil es kostenlos war. Da dachte ich mir, kann man das schonmal lesen. Das Buch hat ungefähr 142 Seiten. Also umgerechnet auf echte Seiten und es handelt sich hierbei um einen Krimi. Kurz gesagt, geht es darum, dass in Hamburg tote Prostituierte aufgefunden werden und Kommissar Wegner diesen Fall aufklären muss. Ich kann sagen, dass mir die Geschichte vom Thema her schon gut gefallen hat, jedoch fand ich die Umsetzung nur mittelmäßig. Denn der Hurenkiller wird schnell gefunden. Und spätestens nach dem dritten entdeckten Mörder, fand ich es langweilig. Vor allem, weil in dem Moment noch das halbe Buch vor mir lag. Der Plot kann ich sagen, hat mir auch nicht wirklich gefallen und ich fand es nicht spannend. Außerdem war die Geschichte, wie ich finde etwas billig geschrieben. Der Text war nicht grade anspruchsvoll und man kam in Rekordzeit durch. Ich habe nicht mal 2 Stunden zum Lesen gebraucht. Und das finde ich, spricht bei einem Krimi schon etwas dagegen. Abschließend kann ich sagen, dass das Buch wirklich nur etwas für zwischendurch ist. Es hat mich nicht wirklich gefesselt. Und war langweilig. Was mich gewundert hat war, dass es auf Amazon wirklich viele gute Bewertungen hatte, denen ich leider nicht wirklich zustimmen kann, wohingegen Goodreads ungefähr die selbe Meinung hatte, wie ich. Also eher negativ. Ich gebe dem Buch 2 von 5 Punkten. Also naja. Man muss es wie ich finde nicht gelesen haben. 
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag 
Und Viel Spaß beim Lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen