Sonntag, 17. November 2013

David Safier- Mieses Karma



Hallo Leseratten, 
um meine rießige Leseflaute für beendet zu erklären, habe ich jetzt praktisch im Rekordtempo „Mieses Karma“ von David Safier verschlungen. Es ist im rororo-Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 8,99€. Ich muss gleich sagen auch dieses Buch habe ich aus der Bücherei. Zum Buch ist zu sagen, es hat 285 Seiten und es geht um die Fernsehmoderatorin Kim Lange, die augrund eines Waschbeckens, einer russischen Raumstation, das ihr auf den Kopf fällt stirbt. Das klingt schon sehr lustig, doch zu allem Übermaß wird sie als Ameise wiedergeboren und versucht mit Hilfe von Casanova, ja dem Casanova, der auch als Ameise wiedergeboren wurde, gutes Karma zu sammeln und zu ihrem Mann und ihrer Tochter Lilly zurückzukehren. Dabei erlebt sie natürlich so einige Abenteuer, wie ihr euch sicher schon denken könnt, angefangen vom Leben in verschiedenen Tierkörpern. Ob sie es schafft zu ihrer Familie zurückzukehren, müsst ihr dann schon selbst lesen. Ich muss sagen, die Geschichte ist einfach geschrieben und schnell zu lesen. Es ist zwischendurch wirklich lustig und ich musste schon mal richtig lachen. Aber meiner Meinung nach war es am Ende schon ein wenig zu öde und es hat sich einfach nur noch hingezogen, wodurch ich eigentlich eher erleichtert war, als ich es dann endlich fertig hatte. Für jeden, der Mal was für eine längere Bahnfahrt oder ähnliche Gelegenheiten braucht, kann ich das Buch echt empfehlen. Aber ansonsten muss ich echt sagen, dass für mich die Spannung und die Tiefe der Geschichte echt gefehlt haben, was dann auch der Witz an dem Buch nicht mehr retten konnte. Abschließend muss ich sagen, ok für zwischen durch, aber niemals ein Lieblingsbuch. Für die, die mal was witziges für zwischendurch zum Lesen wollen, empfehlbar. Aber macht euch nicht zu große Hoffnungen von Diesem Buch! 
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag 
Und viel Spaß beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen