Sonntag, 29. September 2013

Rebecca Stead- Du weißt, wo du mich findest





Hallo Leseratten,

Heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch. Keinen Thriller, sondern ein Kinder- und Jugendbuch. Und zwar „Du weißt, wo du mich findest“ von Rebecca Stead.  Bevor ich über die Geschichte in diesem Buch spreche, muss ich erst einmal auf den Einband eingehen. Dieser wirkt zunächst sehr kindlich, mit den Kinderfüßen in den schwarz-weißen Strumpfhosen und den roten Ballerinas, dem Origamifrosch und den vielen Kritzelein. Jedoch hat mich das, irgendwie an einen Thriller erinnert. Der Titel passt da schließlich auch dazu. Gott sei Dank wusste ich aber, durch eine Book-tuberin, die dieses Buch gelesen hat und mich so darauf aufmerksam gemacht hat, dass es sich nicht um einen Thriller, sondern um einen Zeitreiseroman handelt. Zur Handlung ist folgendes zu sagen, es geht um ein junges Mädchen namens Miranda, der plötzlich ein  geheimnisvoller Zettel zugesteckt wird, in dem steht, dass sie einen Brief schreiben soll. Der Verfasser sei gekommen, um das Leben ihres Freundes zu retten. Darauf folgen dann einige spannende Verwicklungen. Doch ob Miranda dem Verfasser auf die Schliche kommt, müsst ihr dann schon selbst lesen. Meiner Meinung nach ist das Buch vor allem an die jüngeren Leser gerichtet, was an der großen Schrift und dem Schreibstil liegt, der einfach zu lesen ist. Rebecca Stead schafft es die Geschichte schnell und spannend zu erzählen, weshalb mir auch auf den 237 Seiten nicht langweilig wurde. Die Charaktere verhalten sich, meiner Meinugn nach, sehr erwachsen und reif. Das gefällt mir besonders gut, da das Buch so seinen Kinderbuchcharakter ein wenig verliert und auch für ältere Generationen ansprechend wird. Dies schafft die Autorin auch dadurch, wie sich die Hauptdarsteller über Zeitreisen unterhalten, und dabei dann einige anspruchsvolle Erklärungen abgeben, die mich auch manchmal zum Anhalten und nochmal lesen brachten, weil ich sie aufs erste Mal noch nicht verstand. Auch dieses Buch habe ich wieder aus der Bücherei. Wie ich schon sagte, hat das Buch 237 Seiten, erschien im cbj-Verlag und kostet in der Gebundenen Ausgabe, soweit ich weiß, 14,99€. Jedoch ist sie bei Amazon auch billiger erhältlich. Mein Fazit  zu „Du weißt, wo du mich findest“ fällt gut aus. Es ist sehr spannend und hat mich zum Nachdenken angeregt. Es ist sowohl etwas für Kinder ab 11 Jahren, als auch für Jugendliche und Erwachsene. Die jüngeren Leser werden sich, meiner Meinung nach, auch gut in die Charaktere einfühlen können und zum Nachdenken über die Zeit angeregt. Dieses Buch kann ich somit, so gut wie jedem empfehlen, da es tiefgründige Gedanken über die Zeit mit einer spannenden Geschichte und einfachem Erzählstil verbindet. 
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag 
Und Viel Spaß beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen